1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPad Pro: 12,9 Zoll Tablet ab Mittwoch bestellen

Apple iPad ProBildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
iPad Pro: Apple spendiert seinem bislang größten Tablet einen besonders flotten Prozessor und 4 Gigabyte RAM.

Wie Apple jetzt offiziell bestätigt hat, wird das iPad Pro noch in dieser Woche in mehreren Ländern zu kaufen sein, darunter auch Deutschland und Österreich. Ab dem kommenden Mittwoch, den 11. November 2015 akzeptiert das kalifornische Unternehmen Vorbestellungen für das 12,9 Zoll Tablet über den eigenen Online Shop, ab Freitag, den 13. November können es Kunden auch im Laden erwerben.

Apple: 12,9 Zoll iPad Pro und iPad mini 4 vorgestellt

Wer sich das iPad Pro in Deutschland zulegen möchte, muss dafür allerdings nochmals deutlich tiefer in die Tasche greifen als für all die anderen Mitglieder der iPad-Familie. Hierzulande verlangt Apple wie schon einmal angedeutet 899 Euro für das günstigste WiFi-only Modell mit 32 Gigabyte Flashspeicher. Als Preis für die teuerste Ausstattungsvariante, also das 128 Gigabyte Modell mit WiFi + Cellular, ruft der Hersteller gar 1229 Euro auf. Etwas seltsam mutet an, dass Apple im Moment keine Angaben zum Euro-Preis der dritten angekündigten Modellvariante seines neuen Premium-Tablets (WiFi-only, 128 Gigabyte) macht. In den USA soll diese rund 950 US-Dollar kosten. Davon abgesehen wird Apple analog zu anderen aktuellen iPads und iPhones auch das iPad Pro in den Farben Space-Grau, Gold und Silber anbieten.


Passend zum iPad Pro bringt Apple außerdem neue Accessoires auf den Markt. Der fortschrittliche Digitalisierstift Apple Pencil wird in Deutschland für 109 Euro, das Smart Keyboard für 179 Euro angeboten werden. Des Weiteren wird es auch ein Smart Cover für 69 Euro und eine Silikonhülle für 89 Euro zu kaufen geben. Die beiden zuletzt genannten Produkte hat Apple in Kürze in den Farben Anthrazit und Weiß im Portfolio.

Das iPad Pro ist nicht nur das bislang größte, sondern auch mit Abstand leistungsfähigste Mobilgerät von Apple. Die Kalifornier haben guten Grund, es als echtes Profi-Werkzeug mit iOS 9 zu vermarkten. Angetrieben wird das entweder 713 oder 723 Gramm schwere Tablet von dem brandneuen A9X Prozessor in Kombination mit 4 Gigabyte RAM. Das 12,9 Zoll Display bietet eine Auflösung von 2732 x 2048 Pixel und damit eine Pixeldichte von 264 ppi. Zudem verfügt das iPad Pro beispielsweie über ein fortschrittliches Soundsystem und eine 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite.

Abgesehen von den Apple Retail Stores sollen Kunden das iPad Pro ab kommendem Freitag im Übrigen auch bei autorisierten Apple-Fachhändlern und bei einigen Mobilfunkanbietern kaufen können.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.