1. Startseite
  2. News
  3. Apple: iOS 9.2.1 und OS X 10.11.3 bringen Fehlerkorrekturen

Apple verteilt derzeit iOS 9.2.1 und OS X 10.11.3. Sowohl im Fall des Updates für iPhones und iPads als auch bei der neuen Versionsnummer des Mac-Betriebssystem OS X El Capitan 10.11 handelt es sich um ein kleineres Update.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Bugfixes und Sicherheitspatches: Apple betreibt mit den aktuellen Updates für iOS 9 und OS X El Capitan 10.11 Systempflege.

Apple hat sowohl für iOS 9 als auch OS X El Capitan 10.11 ein Update veröffentlicht, das Sicherheitslücken stopft und einige kleinere Fehler korrigiert. Neu Funktionen enthält weder iOS 9.2.1 noch OS X 10.11.3.

Wie bei solchen kleineren Betriebssystemupdates von Apple üblich, fällt das zugehörige Changelog recht knapp aus. In iOS 9.2.1 haben die Kalifornier unter anderem eigenen Angaben nach einen Fehler behoben, der Administratoren in Unternehmen, die auf einen MDM-(Mobile Device Management)-Server setzen, vor Probleme stellte, da das Abschließen von App-Installationen verhindert werden konnte. Zu den weiteren Bugfixes und den Sicherheitspatches, die in dem iOS-Update ebenfalls enthalten sind, liegen noch keine näheren Informationen vor, gegenüber Arstechnica bestätigte Apple allerdings, dass der Fehler, der bei iPhone 6s und iPhone 6s Plus zu einer unkorrekten Akkuanzeige führen kann, noch nicht behoben wurde.

iOS 9.2.1 ist das mittlerweile fünfte Update für iOS 9 und befand sich seit Mitte Dezember 2015 im Beta-Test. Wie gewohnt kann iOS 9.2.1 entweder über die iTunes-Software auf einem Mac oder PC auf ein unterstütztes iPhone, iPad oder einen iPod touch aufgespielt, oder direkt auf das Gerät via Softwareaktualisierung heruntergeladen werden.

Auch die nächste iOS-Version, iOS 9.3, ist bereits eine Vorschauversion im Umlauf, aus der hervorgeht, dass es sich dabei wieder um ein signifikanteres Update handeln wird. Neben Optimierungen unter der Haube wird iOS 9.3 beispielsweise den neuen Night Shift Modus und - zumindest auf iPhone 6s und 6s Plus - neue Quick Actions für verschiedene Apple-Apps mitbringen.

Apple: Public Beta von iOS 9.3 und OS X 10.11.4 verfügbar

Die neue Version des Mac-Betriebssystems OS X, OS X 10.11.3, lässt sich in der Update-Rubrik des Mac App Stores downloaden und wird allen Nutzern von OS X El Capitan empfohlen. Apple listet in der Update-Beschreibung lediglich kurz und knapp nicht näher spezifizierte Fehlerkorrekturen und Sicherheitspatches.

Vergleichbar mit dem Entwicklungsfortschritt von iOS 9 ist auch im Fall von OS X 10.11 bereits klar, dass es nach Version 10.11.3 in nicht allzu ferner Zukunft Version 10.11.4 geben wird. Von OS X 10.11.4ist genau wie von iOS 9.3 eine erste Beta-Ausgabe im Umlauf. Diese beinhaltet derzeit jedoch keine neuen Features, sondern abermals „nur“ Optimierungen und Bugfixes.

Quelle: Apple #1, Apple #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.