1. Startseite
  2. News
  3. Apple: iOS 8.4.1, OS X 10.10.5 und iTunes 12.2.2 veröffentlicht

Apple Music in iOS 8Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
iOS und OS X: Verbesserungen für Apple Music sowie Fehlerkorrekturen sind die Hauptattraktion der neuesten Updates von Apple.

Apple hat in der vergangenen Nacht mehrere relevante Software-Updates veröffentlicht. Diese sind OS X 10.10.5, iOS 8.4.1 und iTunes 12.2.2. Ganz allgemein gesprochen bringen alle Aktualisierungen in erster Linie diverse Fehlerkorrekturen mit sich. Darüber hinaus wurde in OS X eine schwere Sicherheitslücke gestopft.

Mit iOS 8.4.1 liefert Apple in erster Linie Bugfixes, die im Zusammenhang mit Apple Music stehen. So behebt das Update unter anderem Probleme mit der Aktivierung der iCloud-Musikmediathek und wenn Künstler Inhalte auf „Connect“ veröffentlichen wollten. Zudem soll die Anzeige von hinzugefügter Musik nun auch dann korrekt sein, wenn Apple Music nur Offline-Musik anzeigt, Probleme beim Favorisieren eines Titels, der gerade auf Beats 1 abgespielt wird, sollen der Vergangenheit angehören und auch Coverbilder von Alben sollten jetzt wirklich auf allen Geräten einheitlich dargestellt werden. Neu in iOS 8.4.1 ist, dass Titeln zu einer neuen Playlist hinzugefügt werden können, wenn keine anderen Playlisten zur Auswahl stehen.

OS X Yosemite 10.10.5 ist das fünfte und vielleicht letzte große Update für die derzeit noch aktuelle OS X Ausgabe. Apple hat in die Aktualisierung ein sehr wichtiges Sicherheitsupdate gepackt, das eine kritische Sicherheitslücke schließt, über die Angreifer Admin-Rechte erlangen konnten. Zu den weiteren Änderungen der neuen Yosemite-Version zählen beispielsweise Behebung von Problemen beim Import von Videos, die mit einer GoPro-Kamera aufgenommen wurden, in die Fotos App und bei der Wiedergabe von Windows-Media-Dateien im QuickTime-Player sowie verbesserte Kompatibilität mit bestimmten E-Mail-Servern in der Mail App.

Schließlich auch noch ein Update spendiert hat Apple seiner iTunes Software für Mac. Mit iTunes 12.2.2 will das Unternehmen ebenfalls Fehler bei der Nutzung von Apple Music ausgemerzt haben. So sollte sich jetzt unter anderem die Sortierung nach Künstlern in der Rubrik „Meine Musik“ nicht mehr sporadisch ändern und iTunes sollte nicht mehr die Position verlieren, wenn ein Nutzer innerhalb Apple Music auf die Schaltfläche zum Zurückspringen auf die vorherige Seite klickt. Neben Fehlerkorrekturen wartet iTunes 12.2.2 aber auch mit Neuem auf. So gibt es jetzt eine Listenansicht aller Künstler, denen Nutzer in Apple Music folgen, und für Künstler wurde die Verwendung von „Connect“ durch Verbesserungen interessanter gemacht.

Wie von Apple gewohnt, können sowohl OS X Yosemite 10.10.5 als auch iTunes 12.2.2 über den Mac App Store heruntergeladen werden. Hier gibt es das OS X 10.10.5 Combo Update außerdem als eigenständigen Download. iOS 8.4.1 lässt sich entweder direkt auf kompatiblen iOS-Geräten über die iSoftwareaktualisierung oder via iTunes beziehen.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.