1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Gerüchte um möglichen Musik-Streamingdienst

Der US-amerikanische Technikblog The Verge berichtet unter Berufung auf die renommierte Tageszeitung Wall Street Journal über einen neuen Musik-Steamingdienst von Apple. Der mögliche Einstieg dürfte für große Sorgenfalten bei den Rivalen sorgen, schließlich hat Apple mit ihren iTunes Store den Weg für digitale Musik-Downloads geebnet. Der geplante Dienst soll sich an Pandora anlehnen und kostenlos sein. Bisher geht man von einer Finanzierung auf Werbungs-Basis aus, aber es sind auch zusätzliche Abo-Modelle denkbar, wie die New York Times berichtet. Zugriff zu dem Dienst sollen die Apple-Produkte iPhone, iPad und Mac haben. Es wäre denkbar, dass Apple den Dienst anfangs nur beim neuen iPhone 5 anbieten wird, um Kunden einen zusätzlichen Kaufanreiz zu geben.

Im Bereich der Musik-Lizensierung will Apple eigene Wege gehen. Anstatt wie die Konkurrenz auf vorgefertigte Lizensierungsmodelle zu setzen, will der Konzern aus Cupertino direkt mit den Labels sprechen, um Einzelverträge auszuhandeln. Dies könnte für mehr Freiheiten in der Musikwahl sorgen. Die Verhandlungen sollen bereits angelaufen sein, sich aber noch in einer frühen Phase befinden, so dass ein Start des Dienstes erst in einigen Monaten zu erwarten ist. Unklar ist auch in welcher Form der Dienst auftreten könnte. Möglich wäre es in Form einer App, die Zugang zum iTunes-Account erhält, um den Musikgeschmack einzuschätzen. Analysten zeigten sich indes überrascht über Apples mögliche Pläne, da es bereits etablierte Dienste gibt und der gesamte Markt für Online-Radio-Services weniger als eine Milliarde US-Dollar pro Jahr einnimmt.

Quelle: The Verge, The Wall Street Journal, The New York Times

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.