1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Erweitertes Rückgaberecht für das iPad (3. Generation)

Im Zuge der Oktober-Keynote in San José (Kalifornien), stellte Apple neben einem neuen Apple MacBook Pro 13 mit Retina-Display auch ein iPad der 4. Generation vor. Im Gegensatz zu den vorherigen Jahren verkürzt Apple dabei den Update-Zyklus auf nur noch ein halbes Jahr. Der Tenor auf die neue Vorstellung fiel dabei durchweg negativ aus. Kunden die das iPad (3. Generation) gekauft haben, fühlen sich von Apple regelrecht hintergangen. Denn es sind nur knappe 8 Monate vergangen, seitdem das iPad 3 vorgestellt wurde.

In den Vereinigten Staaten macht nun ein Gerücht die Runde, das die Wogen wieder glätten könnte. So soll Apple laut US-Blog CNet planen, Kunden die erst kürzlich ein iPad 3 erstanden haben die Möglichkeit zu geben es direkt gegen das neue iPad der 4. Generation auszutauschen. Allerdings nur wenn an den Geräten noch keine erheblichen Gebrauchsspuren zu sehen sind. Dabei werde der Rückgabezeitraum von 14 auf 30 Tage angehoben. Es ist unklar, inwieweit dieses Gerücht stimmt und ob eine solche Aktion auch im deutschsprachigen Raum angeboten werden wird.

Quelle: CNet

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.