1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Erstes europäisches iOS App Entwicklerzentrum entsteht in Italien

Apple: Erstes europäisches iOS App Entwicklerzentrum entsteht in Italien (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Perspektiven für Europa: Laut Apple generiert der Erfolg des iOS-Ökosystems nachhaltig tausendfach neue Arbeitsplätze.

Apple wird im italienischen Neapel sein erstes europäisches iOS App Entwicklerzentrum eröffnen. Das gab das kalifornische Unternehmen heute bekannt. In der Institution sollen junge Leute unter anderem praktische Fähigkeiten vermittelt bekommen, die sie zur Entwickeln von Apps für iPhone, iPad und anderen Apple-Geräten nutzen können.

Das iOS App Entwicklerzentrum in Italien, wo laut Apple über 75000 Arbeitsplätze dem App Store zugerechnet werden können, ist erst das zweite seiner Art weltweit. Es wird von den Kaliforniern zusammen mit einem lokalen Partner aufgebaut und soll dazu beitragen, tausende neue Entwickler nach speziellem Lehrplan auszubilden. Außerdem sollen dort Entwickler-Schulungen angeboten werden.

Die Eröffnung des Entwicklerzentrums in Neapel ist für Apple aber eigenem Bekunden nach nur ein erster Schritt. Das Unternehmen will dieses Programm im Laufe der Zeit auf andere Länder in der ganzen Welt ausweiten. Ein Grund für die Entscheidung pro Italien als Standort ist aktuell vermutlich, dass laut Apple-CEO Tim Cook „Europa die Heimat einiger der kreativsten Entwickler weltweit“ darstellt. Außerdem sieht sich Apple bereits jetzt als starker Wachstumsmotor für Europa und spricht unter Berufung auf die Studie „App Economy Jobs in Europe“ (vom 21. Januar 2016 von Dr. Michael Mandel, Progressive Policy Institute) von mittlerweile mehr als 1,4 Millionen Arbeitsplätzen, die mit Hilfe des iOS Ökosystems auf dem alten Kontinent geschaffen werden konnten.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.