1. Startseite
  2. News
  3. Apple Entwicklerkonferenz: iOS 5, OS X Lion und iCloud

Apple hat auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2011 mit iOS 5 und Mac OS X Lion neue Versionen der Betriebssysteme für iPad, iPhone, iPod touch und Apple Computer vorgestellt. Zur zentralen Datenspeicherung gibt es den Webspeicher iCloud.

Für Max OS X Lion, das auf Apples MacBooks und Desktop-PCs zum Einsatz kommt, hat der Hersteller über 250 Neuerungen angekündigt. So ist beispielsweise die Multitouch-Steuerung weiter verbessert. Zwischen Programmen lässt sich künftig schneller und leichter wechseln und eine automatische Sicherung speichert regelmäßig alle Arbeiten.

Mac OS X Lion benötigt mindestens einen Intel-Core-2-Duo und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Es erscheint Mitte Juli als Download über den Mac App Store.

iOS 5 für iPad und Co. folgt im Herbst. Es enthält über 200 Neuerungen, darunter ein Mitteilungscenter, einen Messaging-Service, eine integrierte Twitter-Funktion, einen überarbeiteten Webbrowser und einen Erinnerungsdienst. Besonders schön: Künftig lassen sich iOS-Geräte ohne Computer aktualisieren. Das Update ist kostenlos.

Dritte große Neuerung ist iCloud. Das ist webbasierter Speicherplatz, der den bisherigen Online-Speicher MobileMe ersetzt. Jeder Anwender kann bis zu fünf Gigabyte kostenlos nutzen. Der Dienst gleicht auf Wunsch die Inhalte von iPad, MacBook und iPhone vollautomatisch im Hintergrund ab. iCloud startet ebenfalls im Herbst.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.