1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Bestellmenge für iPhone-Bauteile zurückgefahren

Schenkt man einem Bericht des Wall Street Journal Glauben, dann hat der Apple Konzern die Nachfrage nach Bauteilen für die Fertigung seines Apple iPhone 5 Smartphones erheblich gesenkt. Unter Berufung auf gut informierte Personen seien allein die Bestellungen von Bildschirmen um mehr als die Hälfte herunter gefahren worden. Bereits im Dezember 2012 wurden die Auftragsfertiger über die Situation in Kenntnis gesetzt und passen nun ihre Lieferungen für das Quartal von Januar bis März 2013 an. So etwas ist nichts ungewöhnliches, oft werden Aufträge umgeschichtet oder die Nachfrage wird gesenkt, da noch genug Komponententeile im Lager zur Verfügung stehen. Das Wall Street Journal jedoch brachte nun den Rückgang mit einer niedrigen Nachfrage nach Modellen in Verbindung.

Am 23. Januar 2013 wird Apple die Verkaufszahlen für das abgelaufene Weihnachtsgeschäft vorlegen. Bisher ging man davon aus, dass Apple durch den Verkauf seines iPhone 5 weitere Geschäftsanteile im Smartphone-Segment für sich verbuchen kann. Im dritten Quartal 2012 konnte das Unternehmen einen Marktanteil von rund 15 Prozent aufweisen.

Quelle: Wall Street Journal

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.