1. Startseite
  2. News
  3. Apple behebt mit iOS 10.1.1 Probleme bei der Anzeige von Gesundheitsdaten

Apple behebt mit iOS 10.1.1 Probleme bei der Anzeige von Gesundheitsdaten (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
iOS 10: Apple hat nur sechs Wochen nach Beginn der Auslieferung gut 60 Prozent der geeigneten Geräte mit der neuen iOS-Hauptversion versorgt.

Apple hat heute Abend iOS 10.1.1 veröffentlicht. Das Update kommt nur eine Woche nach dem Verteilungsstart von iOS 10.1 daher, welches sich überwiegend um die Behebung von Fehlern kümmerte, allerdings speziell für die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus den neuen Porträt-Aufnahmemodus mitbrachte.

Wie es die Versionsnummer bereits andeutet, handelt es sich bei iOS 10.1.1 abermals um ein kleineres Update, das diesmal ausschließlich Bugfixes enthält. Konkret beschrieben wird von Apple gar nur eine Änderung, und zwar wurde vom Entwicklerteam offenbar ein Fehler behoben, der bei einigen Nutzern dazu führen konnte, dass die Gesundheits- und Fitness-Daten nicht mehr korrekt in der Health-App angezeigt wurden.

iOS 10.1.1 kann in gewohnter Manier als Over-the-Air-Update direkt auf alle von iOS 10 unterstützten Geräte (iPhone, iPad und iPod touch Modelle) heruntergeladen werden. In den meisten Fällen scheint das Aktualisierungspaket nicht größer als rund 50 Megabyte zu sein. Alternativ steht Anwendern natürlich auch der Download via iTunes frei.

MacRumors merkt hinsichtlich des neuen Updates außerdem noch an, dass Apple nun Server-seitig für iOS 10.0.2 und 10.0.3 keine Signierung mehr ausgibt. Das bedeutet, Nutzer haben nicht länger die Möglichkeit, ein Downgrad auf eine dieser beiden Versionen durchzuführen, selbst wenn bei einer der neueren Ausgaben ein Problem auftritt.

Quelle: MacRumors

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.