1. Startseite
  2. News
  3. Apple baut die Produktion von Saphirglas aus und bringt weiteren Hinweis auf die iWatch

Vor wenigen Tagen machte die Aussage die Runde, wonach die iWatch von Apple womöglich erst 2015 in die Läden kommen könnte. Das die Arbeiten an der Uhr allerdings mit Nachdruck voran getrieben werden zeigte sich nun erneut. Apple betreibt aktuell gemeinsam mit GT Advanced eine spezielle Fabrik in Arizona, welche mit der Produktion von Saphirglas beschäftigt ist. Soweit ist dies nichts neues, doch Dokumente die der Seite 9to5Mac zugespielt wurden, zeigen nun deutlich die Pläne von Apple auf, wonach man den Standort so schnell wie nur möglich erweitern möchte. Die Produktion von Saphirglas soll also schnellstmöglich ausgebaut und beschleunigt werden.

Das erste Schreiben stammt dabei vom 2. Juli 2014, dort wird bereits die Genehmigung des Vorgangs abgeklärt. Das wirklich interessante im Schreiben ist allerdings der Hinweis auf eine aggressive Produktoffensive/Veröffentlichungsoffensive im August 2014. Durch dieses Dokument und die weiteren Schreiben kann man relativ sicher davon ausgehen, dass die Produktion bezüglich des Saphirglas bereits deutlich beschleunigt und erweitert wurde. Unklar ist allerdings weiterhin in welchen Bereichen das spezielle Glas Einsatz finden wird, ob etwa nur oder größtenteils beim Display der iWatch oder auch für ausgewählte Modellvarianten des kommenden iPhone 6, welches am 9. September offiziell vorgestellt werden wird.

Nach eingehender Untersuchung der Dokumente wurde ein weiterer Hinweis auf die Verwendung von Saphirglas für die iWatch entdeckt. So wird ein Produkt mit der Kennzeichnung 7116.20 gelistet, was wiederum unter der Kategorie "Jewelry" gelistet wurde. Die Menge an Saphirglas wäre für die Smartwatch sicherlich noch in einem überschaubaren Rahmen. Sollte Apple hingegen wirklich vorhaben, alle neuen iPhone-Modelle mit diesem Material zu versehen, könnte dies zumindest für deutliche Engpässe sorgen. Einige Gerüchte deuteten auch darauf hin, dass nur das 5,5-Zoll Modell mit Saphirglas ausgestattet werden könnte oder sogar nur die Version mit möglichen 128 GB internem Flashspeicher, also das absolute Highend-Modell des iPhone 6.

Nachfolgend ist ein Teil dieser Dokumente in PDF-Form zu sehen:

Quelle: 9to5mac

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.