1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Anhebung der Preise im europäischen App Store

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, bei der viele dem offiziellen Microsoft Windows 8 Launch beigewohnt haben, hat der Apple-Konzern die Preise in seinem App Store um zehn Prozent und mehr angehoben. Die Änderungen wurden erst nach dem Update in Form einer E-Mail mit neuen Vertragsbedingungen verschickt. Eine Vorankündigung gab es indes nicht und Apple hatte auch bis zum jetzigen Moment keinen Kommentar zu der Änderung abgegeben. Die App-Preise in Euro, dänischer Kronen und mexikanischem Peso wurden "angepasst" heißt es im Schreiben an die Entwickler. Die Preisschraube wurde quer durch die Bank angedreht und betrifft nur die Euro-Zone. Die günstigsten Kauf-Apps gab es bisher für 79 Cent, nun werden stattdessen 89 Cent fällig. 1,59 Euro Apps kosten nun 1,79 Euro. Je höher der App-Preis, umso höher die Steigerung.

Leitragende sind nicht nur die Apple-Nutzer sondern auch die Entwickler. Diese entscheiden sich bewusst für einen Preispunkt um ihre Produkte attraktiv zu gestalten. Nun ist diese Überlegung hinfällig. Apps die bisher unter 4 Euro gekostet haben, kosten nun 4 Euro oder mehr. Apple hat sich bis jetzt noch nicht zu den Änderungen geäußert und man kann nur vermuten, wie es zu der Anpassung kam.

Die deutschen Verlegerverbände haben mit heftiger Kritik auf die Preiserhöhung reagiert. Sprecher des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) ließen verlauten: "Die nicht angekündigten, deutlichen Preiserhöhungen von Apple für die Angebote im App Store und iTunes Store wirken sich als inakzeptabler Eingriff in die Preishoheit der Verlage aus, der ihrem wachsenden Mobile-Geschäft schadet und sich über die Kundeninteressen hinwegsetzt". "Das Verhalten ist nicht erklärbar und absolut verantwortungslos", so die Verbände. Weder Verlage noch Nutzer seien informiert worden.

Quelle: BDZV Pressemitteilung

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.