1. Startseite
  2. News
  3. Apple: 2018er iPad Pro Reihe soll TrueDepth-Kamera für Face ID bieten

Apple: 2018er iPad Pro Reihe soll TrueDepth-Kamera für Face ID bieten (Bild 1 von 2)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (2)
iPad Pro: Die im nächsten Jahr erscheinenden Tablet-Modelle von Apple könnten wie das iPhone X ohne Touch ID, dafür aber mit Face ID Feature daherkommen.

Apple könnte 2018 neue iPad Pro Modelle vorstellen, die mit einer „TrueDepth“-Kamera, wie sie das demnächst erscheinende iPhone X bietet, ausgestattet sind und damit Face ID unterstützen. Das geht aus der neuesten Mitteilung hervor, die der schon häufig mit sich später als korrekt erweisenden Informationen über Apples Zukunftspläne aufwartende Analyst Ming-Chi Kuo kürzlich an Investoren sandte. Die US-Publikation MacRumors, der die Mitteilung zugespielt worden war, berichtete darüber.

Weiterführende konkrete Details jenseits der fortschrittlichen 3D-Erkennungstechnologie hat Kuo zur nächsten iPad Pro Generation derzeit jedoch offenbar nicht. Der Analyst spekuliert schlicht und einfach, dass Apple sowohl die nächste iPad Pro Reihe als auch die 2018er iPhones mit der TrueDepth-Kamera und Face ID Funktion ausstatten wolle, um eine zügige Verbreitung im Markt und damit einhergehend eine schnelle Akzeptanz unter Verbrauchern und Entwicklern voranzutreiben.

Eine weitere, durchaus interessant erscheinende Theorie, die Kuo in der Mitteilung äußert, ist, dass Hersteller von Android-Smartphones aufgrund von Apples neuer Face ID Technologie nun anfangen könnten, sich weniger auf die Weiterentwicklung von Fingerabdrucksensoren, sondern vielmehr ebenfalls auf die Entwicklung eines solch ausgereiften Gesichtserkennungsfeatures zu fokussieren. Wie gut sich Face ID allerdings im Alltag schlägt, und wie lange es dauern wird bis Apples Konkurrenten eine wirklich vergleichbare Technologie anbieten können, das sind derzeit Fragen, deren Antworten erst die kommenden Wochen beziehungsweise Monate liefern werden.

Das iPhone X, welches Apple zusammen mit iPhone 8 und iPhone 8 Plus auf einem September-Event vorgestellt hatte, wird ab dem 3. November 2017 im internationalen Handel erhältlich sein. Das Smartphone verfügt über ein 5,8 Zoll großes, nahezu randloses OLED-Display und wird keinen Fingerabdrucksensor Touch ID, sondern lediglich die Gesichtserkennung Face ID als sichere Nutzerauthentifizierungstechnologie mitbringen. Wann die Präsentation der nächsten Generation der iPad Pro Reihe ansteht, ist im Moment noch völlig unklar. Die aktuellen Modelle, das erste 10,5 Zoll iPad Pro sowie ein neues 12,9 Zoll iPad Pro, präsentierte der kalifornische Konzern im vergangenen Juni.

Quelle: MacRumors

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.