1. Startseite
  2. News
  3. Anniversary Update: Windows 10 kann nach Installation Probleme bereiten

Microsoft versorgt Hunderte von Millionen Windows 10 Nutzer derzeit mit dem umfassenden Anniversary Update. Doch ausgerechnet auf PCs mit SSD- und Festplatten-Kombination kann es offenbar zu einem ärgerlichen Problem kommen.Bildquelle: Dell
Fotogalerie (1)
Windows 10: Microsofts aktuelles PC-Betriebssystem ist mittlerweile ein gutes Jahr alt, hat aber immer wieder mit Kinderkrankheiten zu kämpfen.

Nach dem Verteilungsstart des Windows 10 Anniversary Updates Anfang August machen Berichte um einige Ungereimtheiten im Zusammenhang mit dem umfassenden Aktualisierungspaket die Runde. Besonders heiß diskutiert wird unter anderem in Microsofts eigenem Support-Forum ein Problem, welches zum einfrieren des System führen kann.

Microsoft bestätigt das Problem mit einem Forumsbeitrag und weist darin darauf hin, dass es nach Installation des Anniversary Updates vereinzelt zum Einfrieren von Windows 10 kommen kann. Den offiziellen Angaben nach soll die ärgerliche Fehlfunktion jedoch nur dann auftreten, wenn das Betriebssystem auf einer SSD (Solid State Drive), Apps, andere Dateien und Programme jedoch auf einem anderen Laufwerk ausgeführt werden.

Die Tatsache, dass derzeit keine passende Lösung für das beschriebene Problem bereitsteht, zeigt, dass der Softwareriesen nach dem Rollout des Anniversary Updates davon überrascht wurde. Microsoft kann derzeit nur die Untersuchung des Fehlverhaltens garantieren und muss Betroffene daher um Geduld bitten. Einen Workaround gibt es allerdings, um das vernünftige Arbeiten mit einem einfrierenden System wieder zu ermöglichen: Die Rückkehr zur vorherigen Windows-Version mit Hilfe der Recovery-Konsole. Dieser rettende Schritt ist jedoch nur möglich, wenn die Installation des Anniversary Updates maximal vor 10 Tagen durchgeführt wurde.

Wie sich die Recovery-Konsole starten lässt, beschreibt Microsoft folgendermaßen: Auf dem Login-Bildschirm müssen Nutzer zunächst mit gedrückter Shift-Taste „Neustart“ anklicken. Dadurch bootet der PC direkt in eine spezielle Oberfläche, über die Anwender mehrere Windows 10 Konfigurations- und Reparatur-Tools erreichen können. Unter „Troubleshoot“ >“'Advanced Options“ > „Go back to previous build“ lässt sich hier die Installation des Anniversary Updates rückgängig machen.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.