1. Startseite
  2. News
  3. Android Wear: Google präsentiert Smartwatch-OS mit Sprachsteuerung

Google Wear: Die Nachfolger der hier gezeigten Peeble-Smartwatch könnten mit Google Wear ausgestattet seinBildquelle: Peeble
Fotogalerie (1)
Google Wear: Die hier gezeigte Peeble-Smartwatch basiert noch nicht auf Google Wear. Andere Modelle sind aber in Vorbereitung

In einem Firmen-Blog verkündet Googles Sundar Pichai die Verfügbarkeit des neuen Betriebssystems Google Wear. Einleitend sagt er, dass Smartphones nur der Anfang der Möglichkeiten mobiler Technologien sind. Die Zukunft seien Smartwatches, mit denen man über Sprache kommunizieren kann. In diesem Sinne soll Google Wear das Android-Erlebnis auf Wearables übertragen. Außerdem kündigt er eine Reihe neuer Geräte und Apps an.

Smartwatches sollen dem Nutzer jederzeit Vorschläge und Informationen anzeigen. Die dazu erforderlichen Daten sollen die Geräte aus sozialen Netzwerken und Messaging-Diensten oder Nachrichten-, Shopping- und Foto-Apps beziehen. Außerdem soll der Anwender direkt mit der Uhr über Sprache kommunizieren. Ein kurzes gesprochenes „Ok Google“ reicht, um eine Frage an die Uhr zu richten. Laut Pichai soll dabei eine Anfrage nach der Kalorienanzahl für ein Lebensmittel genauso präzise beantwortet werden, wie die Nachfrage nach der Abflugzeit eines Fliegers. Auch Kommandos, wie das Rufen eines Taxis soll die Uhr dann ausführen. Überwacht bzw. dargestellt werden sollen auch Gesundheitswerte des Trägers. So könnte der Nutzer von seiner eigenen Uhr angefeuert werden, das ausstehende Training zu beginnen. Auch andere Geräte, wie eine HiFi-Anlage oder ein Fernseher sollen sich über Smartwatches, die auf Google Wear basieren steuern lassen.

Quelle: Google Blog

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.