1. Startseite
  2. News
  3. Android-Smartphone: Nachfolger des HTC 10 soll U 11 heißen

Android-Smartphone: Nachfolger des HTC 10 soll U 11 heißen (Bild 1 von 1)Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
U-Serie: Mit dem U Play und U Ultra präsentierte HTC Anfang des Jahres die ersten Vertreter einer brandneuen Modellreihe. Das U 11 wird diese demnächst nach oben ergänzen.

HTC will sein nächstes Flaggschiff-Smartphone Mitte Mai der Weltöffentlichkeit präsentieren und rührt bereits kräftig die Werbetrommel über sozialen Netzwerke. Wie es allerdings so häufig bei derlei bevorstehenden Produktankündigungen der Fall ist, kursieren wichtige technische Details und Bilder des High-End-Geräts bereits seit einer Weile im Netz. Zum vergangenen Wochenende hin legte Evan Blass für Venture Beat sogar noch einmal nach. Gemäß den Angaben des Reporters wird das Smartphone offiziell „HTC U 11“ heißen und zum Marktstart in vier unterschiedlichen Farbvarianten angeboten werden.

Die neuesten Erkenntnisse zu HTCs nächstem Premium-Smartphones stammen laut Blass von einer Person, die exakt über die Pläne des taiwanischen Herstellers informiert ist. Diese verriet außerdem, dass sich HTC für die Bezeichnung U 11 entschieden hat, um deutlich zu machen, dass es sich bei dem Gerät nicht nur um ein weiters Modell der erst im Januar eingeführten U-Reihe handelt, sondern zugleich um den legitimen Nachfolger des letztjährigen Flaggschiffs des Unternehmens, dem HTC 10.

Die bisherigen Leaks zu HTCs neuem Spitzenmodell hatten vermuten lassen, dass das Smartphone schlicht und einfach „U“ heißen wird. Die Angaben von Blass sind nun aber so überzeugend, dass an der Bezeichnung „U 11“ praktisch keine Zweifel bestehen. Aus dem Bericht geht außerdem hervor, HTC werde beim kommenden Smartphone auf das grundlegende Design der ersten Modelle der U-Serie setzen. Es darf also mit hochglänzenden Oberflächen und intensiven Farben gerechnet werden. Dabei soll das Flaggschiff in Blau, Rot, Schwarz, Silber und Weiß auf den Markt kommen, wobei nicht in jeder Region alle fünf Farbvarianten zu Kauf verfügbar sein dürften.

HTC wird die Ankündigung des U 11 am 16. Mai via Livestream vornehmen. Das Gerät war laut Blass unter dem Codenamen „Ocean“ entwickelt worden und soll als ganz besonderes Feature einen Gehäuserahmen mit integrierten Drucksensoren bieten, was Nutzern ganz neue Interaktionsmöglichkeiten mit dem Gerät eröffnen wird. Davon abgesehen soll das Gerät von Qualcomms aktuellem High-End-SoC Snapdragon 835 angetrieben werden, ein QHD-Display bieten und mit Android 7.1 Nougat inklusive neuester Version der Sense-Oberflächen daherkommen.

Quelle: Venture Beat #1, #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.