1. Startseite
  2. News
  3. Android One: Zum Start in Indien gibt es drei Smartphones

Startschuss gefallen: Google greift mit Android One im Budget-Bereich an.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Startschuss gefallen: Google greift mit Android One im Budget-Bereich an.

Und diese Plattform sieht wie schon erwähnt Mindestvorgaben für die Hardware vor, die bei allen Herstellern bis auf weiteres identisch ist. Lediglich das Design der Geräte bietet ein wenig Unterschied und die Tatsache, dass die Modelle Karbonn Sparkle V, Micromax Canvas A1 sowie das Spice Dream UNO jeweils bei einem anderen Online-Händler verkauft werden.

Technisch gibt es wie gesagt bisher keine Unterschiede zwischen den drei Modellen. So wird ein 4,5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixel verbaut. Für genügend Leistung soll ein MediaTek MT6582 Quad-Core mit 1,3 GHz je Kern sorgen, der auf einen Arbeitsspeicher in Höhe von 1 GB zugreifen kann. Für Apps, Fotos und alle anderen Arten von Dateien stehen intern 4 GB Flash-Speicher zur Verfügung, der sich mit maximal 32 GB großen MicroSD-Speicherkarten erweitern lässt.

Auch die Kameras sind mit 5 Megapixel auf der Rückseite sowie 2 Megapixel auf der Vorderseite identisch. WLAN, Bluetooth, GPS, ein FM Radio und die Unterstützung für zwei SIM-Karten inklusive 3G-Funk gehört ebenso zur Grundausstattung der Android-One-Smartphones. Der Akku lässt sich auswechseln und hat eine Größe von 1.700 mAh.

Als Betriebssystem kommt Android 4.4 KitKat zum Einsatz, welches seine Updates direkt von Google erhalten wird. Außerdem handelt es sich um ein pures und in der Oberfläche unberührtes Android, weswegen das Android One Projekt auch als das „Nexus für Einsteiger“ bezeichnet wird. Ungeklärt ist noch die Frage was Updates auf Android L anbelangt, da Einsteiger- und Budget-Smartphones in der Regel selten bis gar keine Updates erhalten. Da jedoch Google hinter dem Projekt steht, dürfte es relativ zeitnah ein Update auf Android L geben.

Eine Überraschung hatte Google dennoch zu verkünden was Android One betrifft. In Kooperation mit dem indischen Netzbetreiber AirTel können Käufer eines Android One Smartphones im Monat bis zu 200 MB an Apps kostenfrei herunterladen, ohne das die Daten dem monatlichen Datenvolumen angerechnet werden. Dasselbe gilt auch für Updates von Apps.

Quelle: Android One

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.