1. Startseite
  2. News
  3. Android 5.1.1 Lollipop: Google stellt Factory Images für Nexus Geräte zum Download bereit

Google Nexus 9Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Aktualisierung: Google bietet die neueste Android-Version ab sofort als Image-Datei für eine Reihe von Nexus Smartphones und Tablets an.

Die Verteilung von Googles aktuellsten Android-Versionen schreitet zwar kontinuierlich, aber doch sehr langsam voran. Rund sieben Monate nachdem der Internetriese die Fertigstellung von Android 5.0 Lollipop vermeldete wurden bislang etwas weniger als 10 Prozent aller Android-Gerät mit einem entsprechenden Update versorgt oder gleich ab Werk damit ausgeliefert. Nichtsdestotrotz treibt Google die Entwicklung der Plattform natürlich weiter voran und stellt in Android 5.1.1 die im Moment neueste Ausgabe bereit. Diese Version ist nun für eine ganze Reihe von Nexus-Geräten erhältlich.

Google stellt sogenannte Factory Images von Android 5.1.1 Lollipop für die Smartphones Nexus 4 und Nexus 5 sowie die Tablets Nexus 7 (2012 und 2013), Nexus 9 (LTE und WiFi) und Nexus 10 auf den eigenen Servern zum Download bereit. Außerdem ist dort die entsprechende Datei auch für die Set-Top-Box Nexus Player zu finden. Nutzer mit dem nötigen Know-how können also manuell eine Aktualisierung durchführen. Die Verteilung der neuesten Version als OTA-(over the air)-Update für die besagten Nexus-Smartphones und -Tablets ist hingegen noch nicht angelaufen. Da die Images nun aber verfügbar sind, sollte das nur noch eine Frage von wenigen Wochen oder gar Tagen sein.

Davon unabhängig sei an dieser Stelle angemerkt, dass in der kommenden Woche (28. und 29. Mai 2015) Googles hauseigene Entwicklerkonferenz, die Google I/O 2015, stattfindet. Im Rahmen des Events wird die Vorstellung der nächsten großen Version der beliebten Mobilplattform erwartet, die in der Gerüchteküche unter dem Codenamen Android M bekannt ist. Neben anderen Neuerungen soll Google bei Android M großen Wert auf die Verbesserung von Privatsphäre- und Sicherheitsfunktionen gelegt haben.

Quelle: Google Developers

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.