1. Startseite
  2. News
  3. AMD: Acht neue Llano-APUs eingeführt (Update)

Die Auffrischung der Produktpalette wird die letzte sein, bevor AMD im ersten Halbjahr 2012 dann die neue Trinity-Generation ausliefern wird. Für jedes bestehende Modell wurde der Basis- wie auch der Turbotakt um 100 MHz angehoben. Die Grafikeinheiten bleiben unverändert. Nur das kleinste, neue Modell - der 1,9 GHz schnelle A4-3305M - fällt aus der Reihe. Er bietet denselben Takt wie der A4-3300M, bekommt allerdings einen kleineren L2 Cache (1 MB statt 2 MB) und dafür eine mit 593 MHz rund 30 Prozent schneller getaktete Grafikeinheit. Die Reduzierung der Shadereinheiten von 240 auf 160 dürfte das Einsteigermodell damit entgegen der Bezeichnung A4-3305M statt A4-3300M langsamer als seinen Vorgänger machen.

AMD wird sich auch mit der kommenden Trinity APU-Generation auf die Mobilsparte konzentrieren und entsprechende Ableger zuerst auf den Markt werfen. So ist trotz dem jetzigen Refresh der Llano Reihe wohl schon sehr früh im nächsten Jahr mit der neuen Generation zu rechnen – sofern die Fertigung in größeren Stückzahlen keine Probleme mehr bereitet.

AMD E2-3000M (1,8 - 2,4 GHz / 1 MB L2 Cache / Radeon HD 6380G (160 Cores) / 35 Watt)
AMD A4-3305M (1,9 – 2,5 GHz / 1 MB L2 Cache / Radeon HD 6480G (160 Cores) / 35 Watt)
AMD A4-3320M (2,0 – 2,6 GHz / 2 MB L2 Cache / Radeon HD 6480G (240 Cores) / 35 Watt)
AMD A4-3330MX (2,2 – 2,6 GHz / 2 MB L2 Cache / Radeon HD 6480G (240 Cores) / 45 Watt)
AMD A6-3420M (1,5 – 2,4 GHz / 4 MB L2 Cache / Radeon HD 6520G (320 Cores) / 35 Watt)
AMD A6-3430MX (1,7 – 2,4 GHz / 4 MB L2 Cache / Radeon HD 6520G (320 Cores) / 45 Watt)
AMD A8-3520M (1,6 – 2,5 GHz / 4 MB L2 Cache / Radeon HD 6620G (400 Cores) / 35 Watt)
AMD A8-3550MX (2,0 – 2,7 GHz / 4 MB L2 Cache / Radeon HD 6620G (400 Cores) / 45 Watt)

Update 21.12.2011
Gestern hat AMD die Prozessoren in einer Pressemitteilung offiziell vorgestellt. Unter anderen wurden auch Angaben über die so genannten Radeon Cores enthüllt, welche die oft gleichnamigen Grafikeinheiten leistungstechnisch noch einmal auseinander halten. Zudem wurde der AMD E2-3000M als Einstiegsprozessor mit der geringsten Taktspanne enthüllt.

Quelle: CPU World

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.