1. Startseite
  2. News
  3. Amazon stoppte kurzzeitig den Verkauf des HTC Nexus 9 mit 16 GB Speicher

Das HTC Nexus 9 hat mit einigen Problemen zum Launch zu kämpfen.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Launch Probleme: Das HTC Nexus 9 Tablet leidet zum Start unter einigen Kinderkrankheiten.

Allerdings ist nur das HTC Nexus 9 in Weiß und mit 16 GB internem Flash-Speicher von dem Verkaufsstopp betroffen gewesen. Die anderen Modelle – das HTC Nexus 9 mit 16 GB internem Flash-Speicher in Schwarz sowie die Modelle mit 32 GB internem Flash-Speicher – wurden weiterhin ganz normal verkauft. Die LTE-Variante des Android 5.0 Lollipop Tablets erscheint erst kurz vor Weihnachten. Noch steht eine offizielle Stellungnahme von HTC zu den Problemen des Tablets aus. In den kommenden Tagen soll der Hersteller sich angeblich dazu äußern.

Die Probleme der Besitzer sind von verschiedener Natur. Am meisten beklagen sich die Käufer über Lichthöfe auf dem Display des HTC Nexus 9, was sich vor allem während des Film-Konsums negativ äußert. Allerdings ist das Problem von Besitzer zu Besitzer unterschiedlich stark ausgeprägt.

Ein weiteres Problem ist eine sehr wabbelige Rückseite, die sich zum Teil sehr deutlich eindrücken lässt. Von diesem Problem scheinen jedoch überwiegend die Modelle in Weiß und mit 16 GB internem Flash-Speicher betroffen zu sein. Bei Käufern des schwarzen Modells tritt der Mangel nicht so häufig auf.

Der dritte und etwas seltener auftretende Mangel ist ein knackender Lautsprecher, wodurch die Ton-Wiedergabe im unteren Lautsprecher stark gestört wird. Wo die Ursache dafür liegt ist noch nicht bekannt und lässt sich vermutlich auch nicht so einfach beheben.

Jedenfalls sah sich Amazon kurzfristig zum Handeln gezwungen und nahm das weiße HTC Nexus 9 mit 16 GB internem Flash-Speicher kurzzeitig aus dem Verkauf. Mittlerweile ist das Tablet allerdings wieder im Angebot.

Quelle: TabTech

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.