1. Startseite
  2. News
  3. Amazon Fire TV Stick ab 7 Euro in Deutschland vorbestellbar

Amazon Fire TV Stick ab 7 Euro in Deutschland vorbestellbar (Bild 1 von 3)Bildquelle: Amazon
Fotogalerie (3)
Kommt nach Deutschland: Am 15. April beginnt die Auslieferung des Fire TV Sticks auch hierzulande.

Knapp 7 Monate ist es her, dass Amazon die Streamingbox Fire TV in Deutschland auf den Markt gebracht hatte. Nun folgt am 15. April auch der kostengünstigere Fire TV Stick. Der Stick wird dabei einfach in einen der HDMI-Anschlüsse eines Fernsehers gesteckt und ermöglicht über WLAN diverse Smart TV Optionen. Dies ist dabei nicht nur für ältere TV-Geräte von Interesse, sondern etwa auch für Reisen oder ein Zweitgerät im Schlafzimmer etwa. Natürlich kann der Fire TV Stick auch direkt als Ersatz für Apple TV, Chromecast oder Fire TV herhalten. Nicht jeder benötigt die zusätzliche Leistung des Fire TV oder will etwa hochwertige Spiele über das Gerät abspielen. Technisch ist der grundsätzlich 39 Euro günstige Amazon Fire TV Stick nämlich etwas schwächer aufgestellt als die 99 Euro teure Fire TV Box.

Die Alternative: Das Amazon Fire TV im Detail vorgestellt

Der normale Preis des Sticks wird wie erwähnt bei 39 Euro liegen, wer allerdings Prime Kunde ist, der kann bis zum 26. März 2015 um 9 Uhr den Stick vergünstigt für 19 Euro vorbestellen. Die Auslieferung soll zum 15. April in Deutschland erfolgen. Wer aktuell noch kein Prime Kunde bei Amazon ist, der kann durch Abschluss der Mitgliedschaft sogar für nur 7 Euro in den Besitz des TV Sticks gelangen. Welche Voraussetzungen dafür genau erfüllt werden müssen, erklärt Amazon auf einer gesonderten Aktionsseite.

Die beliebte und gut funktionierende Sprachsuche des Fire TV steht über die App für Android und iOS ebenfalls auf dem Fire TV Stick zur Verfügung. Die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung bietet diese Option im Gegensatz zum Fire TV nicht. Optional kann man aber auch beim Fire TV Stick eine Sprachfernbedienung für 29,99 Euro mitbestellen.

Amazon Fire TV und Fire TV Stick unterscheiden sich bei der technischen Ausstattung, anstelle eines Quad-Core-Prozessors gibt es beim Stick nur einen Dual-Core-Prozessor. Der Arbeitsspeicher fällt mit 1 GB nur halb so groß aus, ist aber immer noch doppelt so groß wie Googles Chromecast. Für einen besseren WLAN-Empfang wird ein HDMI-Extender mitgeliefert und der Stick unterstützt die Dualband-Funktion im 2,4- und 5 GHz Netz. Der Flashspeicher des Sticks beträgt 8 GB, zum Vergleich ist dieser beim Chromecast mit 2 GB ebenfalls deutlich geringer. Der optional erhältliche Gamecontroller von Amazon ist auch mit dem Fire TV Stick kompatibel.

Jetzt zum Angebotspreis zuschlagen: Amazon Fire TV Stick ab 7 Euro

Mit dem Stick selbst kann der Amazon eigene Prime Video Service in Anspruch genommen werden, aber auch Apps anderer Anbieter stehen zur Verfügung. Darunter Netflix, Spotify, ZDF Mediathek, Sport 1, RedBull TV, YouTube, Plex, Spiegel Online, Laola1.tv, Arte, Zattoo, ARD und Spiegel TV. Auch einfachere Spiele stehen zum Download bereit, die komplexeren 3D Titel sind allerdings dem leistungsstärkeren Fire TV vorbehalten.

Quelle: Amazon

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.