1. Startseite
  2. News
  3. Amazon Fire TV: 2. Generation der Set-Top-Box mit 4K-Unterstützung vorgestellt

Amazon Fire TVBildquelle: Amazon
Fotogalerie (1)
Fire TV: Amazon bringt Anfang Oktober eine leistungsfähigere zweite Generation seiner Set-Top-Box auf den Markt.

Amazon hat die Antwort auf die neueste Generation des Apple TV schon parat noch bevor es diese überhaupt zu kaufen gibt. Der Online-Riese präsentiert heute eine überarbeitete Version seiner Set-Top-Box Fire TV, die zum einen deutlich leistungsfähiger ist als der Vorgänger aus dem letzten Jahr und zum anderen - ganz im Gegensatz zum neuen Apple TV - Inhalte auch in 4K beziehungsweise Ultra HD wiedergibt. Darüber hinaus wird Amazon schon bald auch eine aktualisierte Version des Fire TV Sticks verkaufen.

Was das äußere Erscheinungsbild betrifft, hat Amazon die zweite Generation des Fire TV im Vergleich zur ersten nur unwesentlich verändert. Es bleibt bei der unscheinbaren schwarzen Box, die jetzt mit Abmessungen von exakt 115 x 115 x 17,8 Millimetern und einem Gewicht von 270 Gramm aufwartet. Unter der Haube gibt es dafür aber einige wichtige Upgrades. So wird die neue Set-Top-Box nun von einem Quad-Core-SoC der Firma MediaTek mit einer Taktfrequenz von bis zu 2 Gigahertz angetrieben, dessen Power VR GX6250 GPU glatt das Doppelte der Grafikeinheit vom Vorgängermodell leisten soll. Hinzu kommen 2 Gigabyte RAM und 8 Gigabyte Flash-Speicher für Apps und Spiele, die via microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden können.

Die leistungsfähigere Hardware will Amazon bei der zweiten Fire TV Generation sowohl für aufwändigere Spiele, vor allem aber für die Darstellung von 4K-Inhalten sinnvoll nutzen. Im Vergleich zum neuen Apple TV Modell, der keine Videos in 4K bieten kann, sieht der Online-Riese diesen Aspekt als wichtiges Differenzierungsmerkmal. Laut Angaben von Amazon können bereits hunderte 4K-Filme angeboten werden. Zu beachten ist dabei aber freilich, dass zum Genuss solcher Inhalte auch ein Ultra-HD-fähiger Fernseher beziehungsweise Monitor benötigt wird.

Wie es sich für eine moderne Set-Top-Box gehört, unterstützt Amazons Fire TV nun auch Bluetooth 4.1 und schnelles Dual-Band-WLAN nach 802.11ac (MIMO). Passend dazu verbinden sich die ebenfalls überarbeite Fernbedienung und das Gamepad, die beide nun etwas ergonomischer sein sollen, auch nicht länger über Bluetooth, sondern WLAN.

Amazon wird die zweite Generation des Fire TV für 99,99 Euro anbieten und akzeptiert ab sofort Vorbestellungen. Mit dem kostenlosen Versand des Geräts will das Unternehmen am 5. Oktober 2015 beginnen. Wer sich das gesondert erhältliche Gamepad gleich mit dazu kaufen möchte, der muss dafür weitere 49,99 Euro zahlen.

Neben der neuen Set-Top-Box hat Amazon heute auch einen verbesserten Fire TV Stick angekündigt. Dieser kommt nun wie der große Bruder inklusive Fernbedienung daher und versteht Sprachbefehle. So können Nutzer beispielsweise mit ein paar Worten gezielt nach bestimmten Filmtiteln oder Filmen mit einem bestimmten Schauspieler suchen. An der Hardware des Sticks selbst hat das Unternehmen dafür nichts verändert, die neue Funktionalität wurde lediglich durch ein Software-Update realisiert.

Auch für den Fire TV Stick mit Fernbedienung nimmt Amazon ab sofort Vorbestellungen zum Preis von 49,99 Euro entgegen. Die Auslieferung wird aber erst ab dem 26. Oktober erfolgen. Der Fire TV Stick ohne Fernbedienung und Sprachsteuerung bleibt weiter für 39,99 Euro im Portfolio des Händlers.

Quelle: Amazon.de

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.