1. Startseite
  2. News
  3. Aktualisierung der Apple iMac-Reihe mit schnelleren Prozessoren angedeutet

Apple arbeitet an einem kleinen Update der vorhanden iMac-Produktreihe.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Refresh: Apple wird wohl ein kleineres Update seiner iMac-Reihe in der kommenden Woche durchführen.

Bereits Ende April hatte Apple seine MacBook Air-Serie mit einem kleinen Speedupdate versehen und gleichzeitig den Preis gesenkt. Nun berichtet Mac Generation über ein ähnliches kleines Update der iMac-Reihe. Dabei wird die selbe Quelle herangezogen wie schon bei der korrekten Voraussage bezüglich des damaligen Updates der MacBook Air-Modelle, entsprechend hoch ist also die Wahrscheinlichkeit, dass in der kommenden Woche auch die iMacs eine Überarbeitung erfahren werden.

Das Update der iMacs wird dabei allerdings ähnlich gering ausfallen, wie es schon beim MacBook Air der Fall war. So wird vermutet, dass die minimal schnelleren und neuesten Intel Haswell Core-Prozessoren zum Einsatz kommen werden, was in der Regel einen Gewinn von rund 100 MHz bedeuten würde. Die Gerüchte deuten außerdem auf eine mögliche Integration von Thunderbolt 2-Anschlüssen hin, ebenso ist eine geringe Preisreduktion um ca. 100 US-Dollar bzw. Euro im Bereich des möglichen. Wer also aktuell mit der Überlegung spielt sich einen iMac mit 21,5 Zoll oder 27 Zoll-Bildschirm zuzulegen, der sollte besser noch 1-2 Wochen warten. In den aktualisieren 21,5 Zoll-Modellen werden voraussichtlich der neue Intel Core i5 4590S (3,0 GHz) und i5 4790S (3,2 GHz) anzutreffen sein. Beim 27er iMac kann man dagegen den Intel Core i5 4690 (3,3 und 3,5 GHz) undi7 4790 (3,6 GHz) erwarten.

Die Aktualisierung wird nicht für den Apple üblichen Dienstag, sondern für einen späteren Tag in der kommenden Woche erwartet. Man kann davon ausgehen, dass Apple zum Zeitpunkt der Einführung der neuen Modelle auch wieder eine entsprechende Pressemitteilung herausgeben wird.

Quelle: Mac Generation, Mac Rumors

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.