1. Startseite
  2. News
  3. Acer Predator Gaming-Notebooks für High-End-Fans im 4. Quartal 2015

Acer Predator Gaming-Notebooks für High-End-Fans im 4. Quartal 2015 (Bild 1 von 2)Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (2)
Für wahre Gamer: Die neuen Predator Notebooks kommen mit performanten Komponenten.

Mit der Acer Aspire VN7 Nitro Black Edition Familie hat man in Deutschland bereits Gaming-Maschinen im Mittelklasse-Segment platziert. Hier steht vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vordergrund. So bekommt man für knapp 1.000 Euro bereits einen Intel Core i7 Prozessor, SSD und die Nvidia Geforce GTX 960M. Echten Gaming-Fans ist das aber immer noch nicht genug, es soll mehr Leistung kommen. Genau dafür hat Acer heute in New York City eine neue Gaming-Serie angekündigt. Diese wird im vierten Quartal 2015 unter dem Namen Acer Predator starten. Die Marke kennen wir bereits aus dem aktuellen Desktop-Portfolio des Herstellers, die sich nun auch über den mobilen Bereich erstrecken soll.

Beim Gehäuse-Design orientiert sich Acer stark an den Gaming-Notebooks von Alienware, ASUS und MSI. Die bullig ausladenden Gehäuse geben genug Kühlungsspielraum für potente Hardware-Komponenten. Obwohl es seitens Acer nicht angesprochen wurde, könnte es sogar sein, dass ein SLI-Gespann im Bereich der Grafik Platz finden wird. Auf jeden Fall rechnen wir stark damit, dass die neuen 15,6 und 17,3 Zoller mit Intels Quad-Core-Prozessoren mit Broadwell-Architektur ausgestattet werden, die im Laufe des Sommers erwarten werden. Gerüchten zufolge wird Acer auch zu den leistungsstarken Nvidia Grafikchips Geforce GTX 970M und GTX 980M greifen.

Zu welchem Preispunkt Acer die neuen Predator Gaming-Notebooks am Markt platzieren wird, ist bisher nicht bekannt. Den Fokus auf einen guten Preis, bei maximaler Leistung wird der Hersteller sicher nicht aus dem Auge verlieren.

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.