1. Startseite
  2. News
  3. Acer dominiert Netbook-Markt

Sie sind noch nicht besonders lange auf dem Markt und schon der absolute Renner: Mini-Notebooks, oder so genannte Netbooks, haben sich als neues Segment fest etabliert. Die besonders mobilen Rechner sind technisch mit dem Nötigsten ausgerüstet und durch kleine Bildschirme, WLAN, integrierte Webcam und steigende Festplatten-Kapazitäten besonders als Zweit-Rechner beliebt.

Den Anstoß zum Trend „Netbooks“ gab Asus Ende 2007 und wurde schnell Marktführer. Jetzt haben die Marktforscher von DisplaySearch und Gartner ermittelt, dass der Wettbewerber Acer die Koreaner vom Thron gestoßen hat. So konnte sich Acer im dritten Quartal 2008 einen Marktanteil von 35 Prozent sichern.

John Jacobs von DisplaySearch begründet die generell steigenden Verkaufszahlen so: „Die Hersteller gehen vermehrt Kooperationen mit Telekom-Providern ein, um subventionierte Netbooks, ähnlich dem Verkauf von Handys, auf den Markt zu bringen.“

Quelle: Acer

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.