1. Startseite
  2. News
  3. 1,08 Kilogramm schwer – und dennoch ein vollwertiges Notebook

Durch den stromsparenden Core 2 Duo-Prozessor U7700 von Intel mit einer Taktfrequenz von 1,33 Gigahertz soll eine Akkuladung bis zu 8 Stunden ausreichen. Als Speicher kommt ein SSD mit 128 Gigabyte zum Einsatz, wobei es sich nicht etwa um 2 SSDs mit jeweils 64 Gigabyte Speicher handelt, wie es momentan gängige Praxis bei Mitbewerbern ist. Außerdem sind 2 Gigabyte Arbeitsspeicher vorhanden, die für das vorinstallierte Windows Vista Business sowie mehrere gleichzeitig geöffnete Anwendungen ausreichen. Durch ein speziell konstruiertes Mainboard schafft es Toshiba gar, noch einen DVD-Brenner im Gehäuse unterzubringen. Zur Kontaktaufnahme nach außen sind WLAN und Bluetooth integriert.

Das Leichtgewicht von Toshiba soll im Herbst 2008 ausgeliefert werden. Doch das geringe Gewicht macht sich auch durch ein geringeres Gewicht des Geldbeutels bemerkbar: Mit einem anvisierten Preis von 2999 US-Dollar kostet das Toshiba Portégé R500-S7000V-Notebook deutlich mehr als das MacBook Air von Apple oder das Lenovo X300-Notebook.

Quelle: Toshiba

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.